Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Besichtigung Red Bull – Akademie

Im Bild von links Klaus Ginther, Lions-Präsident Sebastian Rettenbacher und Lajos Kiraly. Bild: J. Wind

Zahlreiche Mitglieder des Lions-Club Hallein besuchten die Red Bull – Akademie in Salzburg-Liefering und waren von der großzügigen und bestens durchdachten Anlage fasziniert. Klaus Ginther und Lajos Kiraly führten die „Löwen“ durch die Akademie und waren kompetente Ansprechpartner. Die Red Bull Fußball- und Eishockey-Akademie wurde am 6. September 2014 eröffnet und die Fakten sind beeindruckend. So wurden 550 km Kabel, und 36 km Rohre verlegt sowie 10.500 Dosen, Schalter und Stecker eingebaut. In der Akademie erhalten knapp 400 junge Talente eine neue sportliche Heimat. Hier spielt und trainiert die gesamte Nachwuchsabteilung der Roten Bullen, wobei auch zirka 140 Fußball- bzw. Eishockey-Talente dort wohnen. Acht Jugend- und drei Akademiemannschaften mit zirka 180 Spielern werden von 30 Betreuern unterrichtet und geleitet. Auch die gesamte medizinische Abteilung (Physiotherapeuten, Masseure, etc.) ist in Liefering sesshaft, um die jungen Talente vor Ort zu unterstützen. Sämtliche Mannschaften tragen die Meisterschafts-Heimspiele hier aus, zusätzlich werden auf dieser Anlage jede Menge Freundschaftsspiele, Turniere, Talentetage, Probetrainings sowie Trainings mit Kooperationsvereinen abgewickelt. Red Bull hat in Salzburg eines der modernsten Nachwuchszentren Europas errichtet, in dem hoffnungsvolle Youngsters in Sachen Fußball und Eishockey unter einem Dach trainieren können. Sieben Fußball-Felder (Kunst- bzw. Naturrasen, eines davon Indoor) und zwei Eishallen sowie alle notwendigen Trainings- und Regenerationseinrichtungen (Krafträume, Motorikpark, Turnhalle, medizinische Versorgung, etc.) und insgesamt 92 Zimmer sind hier entstanden.